Konfirmation

Der Konfirmandenunterricht, der im Konfirmationsgottesdienst seinen Abschluss findet, dient der Erneuerung und Vergewisserung der Taufzusage. Konfirmation stellt in erster Linie eine Segenshandlung dar. Mit der Konfirmation erhalten die jungen Leute auch kirchliche Rechte: Sie sind zur Teilnahme am Abendmahl zugelassen und können das Patenamt übernehmen. Zugleich ist die Konfirmation die Voraussetzung für das aktive und passive Wahlrecht sowie die Möglichkeit, Ämter in der Kirche zu übernehmen.



Konfirmation 2021

Die Konfirmation 2021 wird auf die Sonntage 20. und 27. Juni verlegt

Folgende Jugendliche werden konfirmiert:

Alexandra Bernhart,
Lukas Brandl,
Alessandra Campanile,
Sofia Daiker,
Anna-Maria Haug,
Tim Häussler,
Jette Jeurissen,
Felix Nübling,
Lilli Pflumm,
David Putzolu,
Sophia Schmidt,
Glenn Sigel,
Franka Smailus,
Valentin Ulmer,
Conner Weber,
Antonia Winter,
Laila Zürn



Konfirmation 2022

Im Jahr 2022 fallen die Konfirmationstermine in Ohmenhausen auf folgende Tage:

•    Sonntag, 8. Mai 2022, Gruppe 1
•    Sonntag, 15. Mai 2022, Gruppe 2


Die Konfirmanden werden in einer Gruppe unterrichtet und, sofern die Zahl der Anmeldungen genügend groß ist, in zwei Gruppen konfirmiert.
Der Konfis findet am Mittwochnachmittag statt und beginnt um 15.30 Uhr mit einer offenen Phase bei Tischkicker und Billard.
Mit dem Unterricht beginnen wir dann um 16.00 Uhr.
Die betreffenden Familien erhalten vorab die Anmeldung per Post. Sollte jemand nicht berücksichtigt worden sein, und ab Herbst die Klasse 8 besuchen, darf er/sie sich gern im Pfarramt melden.

Konfirmandenunterricht

immer Mittwochs um 16.00h im Ev. Gemeindehaus

Konfirmanden packen Hoffnungspakete

Eine schöne Aktion der Konfirmandinnen und Konfirmanden fand am vergangenen Mittwoch statt. Die Konfis haben für 40 Seniorinnen und Senioren der Gemeinde „Hoffnungspakete“ gepackt.
In Heimarbeit gestaltete jede Konfirmandin, jeder Konfirmand einen sonnigen Gruß mitsamt Kärtchen und einer Tasche voll kleiner Leckereien. Diese wurden dann von den Konfis, ganz coronakonform an der Haustür, zu den über 80jährigen Gemeindegliedern gebracht.
So wollen wir in Zeiten der Kontaktbeschränkungen wenigstens ein wenig Gemeinschaft leben.
Vielleicht finden sich ja Nachahmer?